Ringmarkierung
Kontakt Sales 
Kontakt Support 
Machinery

Werner Lichtscheidl

+43 2245 4694 - 113

w.lichtscheidl@medek.at

Machinery

Rudolf Descovich

+43 2245 4694 - 111

r.descovich@medek.at

Spare Parts

Ernst Weidmann

+43 2245 4694 - 131

e.weidmann@medek.at

Spare Parts

Tanja Zeichner

+43 2245 4694 - 106

t.zeichner@medek.at

Mechanical

Leopold Hubmayer

+43 2245 4694 - 152

l.hubmayer@medek.at

Electrical

Michael Kappel

+43 2245 4694 - 193

m.kappel@medek.at

RS - Optionen und Zubehör


FG - Externer Frequenzgeber für die Synchronisierung

Automatische Liniensynchronisierung im 1:6 Geschwindigkeitsbereich (ein 0 V bis 10 V Signal proportional zur Liniengeschwindigkeit ist erforderlich); für Linien, die ein solches Steuersignal nicht bieten, ist ein Frequenzgenerator mit Tachometerrad und Inkrementalgeber notwendig.


V - Automatischer Viskositätsregler für die Signierfarbe

Bei extrem hohen Signiergeschwindigkeiten erforderlich. Mit oszillierendem Sensor, der bei Abweichungen von der Soll-Viskosität die Beigabe von Lösungsmittel oder Verdickungsmittel auslöst.


LD - Füllstandsmess- und -anzeigesystem für die Farbbehälter

Löst ein Warnsignal aus, wenn der Füllstand unter ein Minimum fällt.


FW - Farbstromüberwachung

Löst bei einer einstellbaren Abweichung vom voreingestellten Farbstrom während des Betriebs ein Warnsignal aus.


Signiertrommeln

Einfach austauschbare Signiertrommeln als Ersatz für die mitgelieferten Signiertrommeln oder zum Wechsel auf einen anderen Ringabstand bzw. ein anderes Ringmuster. Übliche Ringmuster sind z.B. Einzel- oder Doppelringe in 17 mm Abstand, Doppelringe in 34 mm Abstand, Einzel-, Doppel-, Dreifach- und Vierfachringein 60 mm Abstand. Daneben sind auf Wunsch auch Signiertrommeln für kundenspezifische Ringmuster erhältlich.


Farbbehälter

Die Farbbehälter dienen zur Aufbewahrung der Farbe oder für den raschen Farbwechsel. Sie sind mit einer Kapazität von 10 l für Standardgeräte oder 15 l für Geräte mit automatischer Viskositätsregelung (Option V) erhältlich.


Empfohlene Signierfarben

Für die Ringsignatoren der Serie RS eignen sich nur die vom Hersteller für das jeweilige Isolationsmaterial freigegebenen Lösungsmittel und Signierfarben mit einer Viskosität von ca. 12 bis 13 Sekunden (gemessen mit DIN-Messbecher mit 4-mm-Auslass, entspricht ca. 23 Sekunden mit 3-mm-Messbecher). Um Pigmentablagerungen in den Farbwegen und Signiertrommeln zu vermeiden, verwenden Sie bitte nur Farben mit extrem feinen Pigmenten.