Farbtiefdruckgeräte
Kontakt Sales 
Kontakt Support 
Machinery

Werner Lichtscheidl

+43 2245 4694 - 113

w.lichtscheidl@medek.at

Machinery

Rudolf Descovich

+43 2245 4694 - 111

r.descovich@medek.at

Spare Parts

Ernst Weidmann

+43 2245 4694 - 131

e.weidmann@medek.at

Spare Parts

Tanja Zeichner

+43 2245 4694 - 106

t.zeichner@medek.at

Mechanical

Leopold Hubmayer

+43 2245 4694 - 152

l.hubmayer@medek.at

Electrical

Michael Kappel

+43 2245 4694 - 193

m.kappel@medek.at

KS 42 C-FM

Hochleistungs-Tiefdruckgerät mit Einfach-Signierkopf zur Bedruckung heißer Kabelisolationen. Austauschbares Farbversorgungsmodul mit Farbbehälter, Pumpe, Kühler, Filter und Feinregelventil für den Farbstrom.

  • Text- und Nummernmarkierung
  • Einfach-Signierkopf
  • Signiergeschwindigkeit bis 1200 m/min
  • Austauschbares Farbversorgungsmodul für raschen Farbwechsel
Basis-Ausstattung

Maschinenständer mit Kurbelwinde zur Höhenverstellung

Signierkopf mit synchronisierten Antrieb für eine Signierscheibe 

Eingebautes Schaltpult mit Steuerelektronik

1 Satz Abstreifkörper und Kabelfüh­rungsrolle passend zur gewünschten Signierscheibe 

Austauschbares Farbversorgungsmodul mit Farbbehälter, Pumpe, Kühler, Filter und Feinregelventil für den Farbstrom 

Kompletter Zubehörsatz, jedoch ohne Signierscheiben



Technische Daten

Max. Signiergeschwindigkeit:

1200 m/min

Kabeldurchmesser: 

1,5 mm bis 24 mm (Standard); mit erweiterter Führungsrolle bis 80 mm (Option G)

Signierscheiben:

86 mm Durchmesser, flach oder konkav


Empfehlenswerte Zusatzeinrichtung

WNB – Wassernebelsprüheinheit zur Aufbringung eines feinen Wasserfilmes auf die heiße Ader zum Zwecke der Vorkühlung un­mittelbar nach dem Extruder. 

Bringt eine feine Wassernebel-Schicht auf die Aderoberfläche auf, welche vor Einlauf der Ader in den Signator verdampft. Sie reduziert die Oberflächentemperatur der Ader und verhindert das Ankleben der heißen Isolationschicht an die Signierscheibe. Ersetzt Vorkühl-Wasserbad, Luftabblasung und Absaugung. Keine Notwendigkeit von relativ aufwändigen und bei hohen Geschwindigkeiten unzureichenden Luftabblasungen.